Newsletter 2017 - 06

Besuch bei meinem Vater in Indien

Ich hatte eine sehr gute Zeit bei meinem Vater in Indien. Danke, dass ihr diese Reise durch eure Gebets- und finanzielle Unterstützung möglich gemacht habt. 3 Wochen war ich insgesamt dort und konnte mir ansehen wie es ihm geht. Er arbeitet seit fast 2 Jahren in Neu Delhi im Sewa Ashram Delhi House. Dort baut er vor allem an der neuen Klinik als Klempner mit und benutzt mein JesusComic in der Schule. Er zeigt es dort über einen Beamer in englisch gefolgt von ein paar Fragen zu dem jeweiligen Kapitel. Die Lehrer lesen es dann vor und übersetzen es. 

Wir konnten die Zeit gut nutzen um uns viel über seine Arbeit zu unterhalten und ich habe ihm dabei geholfen seine Internetseite zu updaten. An einem Tag haben wir Jugend mit einer Mission in Neu Delhi besucht, wo er sich in Zukunft auch an ihrer Arbeit im Slum beteiligen kann, da er im Sewa Ashram nicht jeden Tag benötigt wird. Wir haben viele Christen und Gemeinden vor Ort besucht und ich konnte so einiges über die indische Kultur lernen. Es war sehr ermutigend für mich zu sehen, dass selbst in einem Land in dem es für Christen schwer ist, die Gemeinde am Start ist, auch unter Hindus sehr anerkannt ist und beständig wächst. Ich habe einige Interviews mit Mitarbeitern des Sewa Ashram aufgenommen und werde daraus noch ein kurzes Vorstellungsvideo in Absprache mit dem Leiter des Projektes schneiden.

Natürlich hatten wir neben der Arbeit auch Zeit Delhi oder Narela zu besuchen und einige Freunde von Alex kennen zu lernen. Ursprünglich hatte ich noch vorgehabt mich mit Couchsurfern in Delhi zu treffen, dafür hatte ich aber gar keine Zeit, da wir doch sehr viel unterwegs waren und auch oft volle Tage im Ashram hatten oder ich an Texten für mein BibelCartoon gearbeitet habe.

Alles in allem war es eine segensreiche Zeit, die für mich und auch für meinen Vater sehr ermutigend war. Um einen kleinen Eindruck zu bekommen schaut euch die Videos an und vergesst nicht die Untertitel zu aktivieren.

 

2018

Im neuen Jahr möchte ich mich erstmal auf Dresden konzentrieren und mich hier bei den Jesusfreaks, der Internationalen Gemeinde und Steiger einbringen. Ausserdem schaue ich grade, wie man in Dresden wieder mehr evangelistisch voran gehen kann und was möglich ist um kreativ das Evangelium zu verbreiten. Außerdem ist das Bibel-Cartoon jetzt so weit, dass ich dafür auch verstärkt Werbung machen möchte. Das erste wird ein Imagevideo sein, in dem ich das Projekt vorstelle. Außerdem möchte ich auch für mein Kleingewerbe ein solches Video machen und auch anderweitig versuchen an neue Aufträge zu kommen.

Kontaktiere mich!

  • Simeon Wetzel
  • Friedensstr. 35
  • 01097 Dresden
  • Email: simeon.lifecapture (at) gmail.com
  • Telefon: 0351 65351422